Flash Mob „Hey Jude“

Samstag, den 15.07.2017 mischen sich unbemerkt und unauffällig vierzig Sängerinnen und Sänger von uns um 10.30 Uhr unter die Kunden des Drogeriemarktes Müller in Villingen in der Rietstraße.

Plötzlich erschrickt einer von ihnen, da Simone plötzlich neben ihm mit „Hey Jude don‘t make it bad …“ zum Singen anfängt. Was passiert denn hier? Muss man den Arzt rufen? Nein – Ralph gesellt sich zu ihr und urplötzlich sind alle Sängerinnen und Sänger um die Rolltreppe versammelt und singen gemeinsam „Hey Jude“ von den Beatles. In Mitten des Stückes fährt eine kleine Musik-Combo mit Britta, Christina (Klarinette), Matthias (Trompete), Tobias (Akkordeon), Michael (Posaune) und Christoph (Gitarre) von der Musik- und Trachtenkappele Obererschach im Stile der „Global Kryners“ (ihr wart super, vielen Dank) vom ersten Stock aus der Spielwarenabteilung mit der Rolltreppe nach unten zu unserem singenden Flash Mob.

So schnell wie alles begonnen hat, ist der „Spuk“ auch schon wieder vorbei! Mit dem Ende des Liedes sind wir alle wieder genauso schnell verschwunden, wie wir aufgetaucht waren und haben eine fröhlich und lachende Kundenschaft des Drogeriemarktes zurückgelassen.

Nach dem gelungen Auftritt hat Uli zu seinem Einstand bei uns ein kleines, zweites Frühstück (vielen Dank dafür) spendiert.

So gestärkt ging es zum Elektronikmarkt Hoerco, wo wir die Kunden dort ebenfalls mit unserem Flash Mob überraschten und fröhliche Gesichter zurückliessen. Für unseren gelungenen Auftritt haben wir den dritten Preis anlässlich eines Wettbewerbs zum 50-jährigen Bestehen der Firma Hoerco erhalten.

Beide Auftritte waren gelungen und haben uns viel Spaß gemacht. Wer weiß, vielleicht werden wir das mal irgendwann noch einmal machen.

Der Schwarzwälder Bote und der Südkurier berichteten in ihrer Lokalausgabe darüber.

Die Bilder dazu gibt es hier.

Hier ein kleines Video dazu: